Firefighter Combat Challenge Germany

Maryland | Firefighter Challenge

Maryland

Burtonsville Maryland | B

Meine OFF-Time in Maryland ist auch meine größte OFF- Time in den USA. Sie war vom 15.07. bis zum 03.08.

Am 15.07. sind wir morgens nach der Landung in Maryland zu den Davis’s nach Hause gefahren. Da Washington DC nicht weit weg ist, sind wir am Nachmittag nach Downtown DC gefahren und haben eine kleine Stadtrundfahrt gemacht.

Vom 16.07. bis einschließlich 18.07. war ich mit im Office und durfte den Büroalltag kennenlernen. Es war recht spannend zu sehen, welche Arbeiten alles im Hintergrund für die Challenge durchgeführt werden müssen. Grade im Bereich Marketing und Organisation, es ist ein größerer Aufwand als erwartet. Vor allem durch den Wechsel von Scott to 3M | Scott stehen dort viele neue Dinge und Änderungen an. Nach der Arbeit habe ich meine Freizeit mit der Crew verbracht. Wir waren z.B. im Kino und Volleyball spielen.

Am 19.07. und 20.07. habe ich Washington DC besucht und einen auf normalen Tourist gemacht. Eine sehr schöne Stadt, die man gut besuchen kann. Interessant war, dass ich am zweiten Tag an einer Feuerwehr vorbeigelaufen bin und ich diese auch gleich besichtigen durfte.

Am Wochenende vom 21. und 22.07. habe ich hauptsächlich mit Dr.Davis’s an seinem Haus gearbeitet. Außerdem war ich in Baltimore um mir den Hafen und die Innenstadt anzugucken.

Das schöne ist, wenn man bei einem Doktor im Bereich Sportwissenschaften wohnt, er hat sein eigenes GYM im Keller. Das durfte ich voll und ganz nutzen, wie ich wollte. Somit konnte ich auch in der OFF Time etwas trainieren.

Am 23.07 bis zum 29.07. bin ich nach New York gefahren, um mir diese Stadt nicht entgegen zulassen. Dort habe ich mir vor allem die touristisch sehenswerten Sachen angeschaut; Rock of the Top, joggen im Centrel Park und so weiter. Was sehr interessante war das 9/11 Museum. Dort sind einige Fahrzeuge von dem Vorfall ausgestellt und es wird viel über die Rettung und die Arbeit der Polizei und Feuerwehr berichtet. Anschließend war ich im NYFD Store shoppen und habe die Wache in Hells Kitchen besucht. Dort mal ein Tipp: Bei Feuerwachen könnt ihr echt einfach klopfen und fragen ob, sie euch die Wache zeigen. Meistens ist das überhaupt kein Thema, wie in DC auch. Dort habe ich dann auch nochmal bei den Patches zugeschlagen. Tipp2: Kauft nicht im Store, der unterschied ist 12$ im Store zu 5$ auf der Wache für einen Patch.

Das FDNY Museumhabe ich ebenfalls besucht. Es ist nicht sehr groß, zeigt aber auch nochmal die Geschichte der Feuerwehr. Auch hier sehr beeindruckend, das Gedenken an die Feuerwehrleute vom 9/11.

Am 29.07. war ich spätabends wieder bei Familie Davis angekommen. Den Montag habe ich damit verbracht Berichte für Mike zu schrieben (wie diesen hier :-) ). Dienstag war ich nochmal in DC um einen Museumstag einzulegen. Das Museums für Amerikanische Geschichte ist sehr sehenswert, ihr kennt es vielleicht aus Nachts im Museum. Ich wollte mich eigentlich auch einschließen lassen.

Am Mittwoch und Donnerstag war ich wieder im Office und habe dort ausgeholfen. Besonders die Vorbereitungen für Longmont mussten erledigt werden.